Bausachverständiger Gelsenkirchen Energieberater und Baugutachter helfen

 

Bausachverständiger Gelsenkirchen Energieberater Baugutachter

 

Bausachverständiger - Energieberater
Hauskauf Hilfe - Baubegleitung - Schadengutachten


BAUEXPERTE - Verbraucherschutz im Bauwesen

Gelsenkirchen Bausachverständiger

Bausachverständiger in Gelsenkirchen bzw. Baugutachter in Gelsenkirchen ist das Thema dieser Seite. Rechts können Sie sehen, wer für Gelsenkirchen als Bausachverständiger oder Baugutachter preiswerten Verbraucherschutz für private Bauherren anbietet.

Ein Bausachverständiger unseres Netzwerks hat nicht nur etwas studiert, wer als Gelsenkirchener Bausachverständiger bei Bauexperte aufgenommen wurde, hat auch ein gerüttelt Maß Berufserfahrung als Sachverständiger im Bauwesen. Auf den Visitenkarten sehen Sie, welcher Bausachverständige / Baugutachter thematisch wie regional zuständig ist.

 

Ein Bausachverständiger hilft beim Hauskauf

Wer ein Haus kauft, sollte sich durch Bausachverständige beraten lassen, aber nicht nur, ob das Haus seinen Preis wert ist, sondern über vorhandene Schäden, über den kommenden Modernisierungsbedarf und wie teuer es ist, den Energieverbrauch von Immobilien zu senken, die zu einer Zeit gebaut wurden, als es uns darauf noch nicht auf Energiekosten ankam.

Unabhängige Fachberatung beim Hauskauf

Ihr Bausachverständiger hilft Ihnen beim Hauskauf, dass Sie Ihr gutes Geld nicht in Immobilien stecken, welche es nicht wert sind erhalten zu werden. Häuser zu kaufen ist oft risikoreicher, als ein Haus zu bauen. Vertrauen Sie auf die bausachverständige Kompetenz eines erfahrenen Baugutachters in Gelsenkirchen.
Wer glaubt, ein Immobilienmakler berät sie neutral, der täuscht sich. Erst ein unabhängiger Bausachverständiger hilft Ihnen beim Hauskauf in Gelsenkirchen ohne eigene Interessen an Verkaufsprovisionen.

Hilfe nach dem Hauskauf - KfW anerkannte Bausachverständige

Wer beim Hauskauf in Gelsenkirchen durch Bausachverständige beraten wurde, hat meist schon Geld eingeplant für die energetische Modernisierung. KfW anerkannte Bausachverständige vom Netzwerk Bauexperte bieten hier einen Mehrwert. Die KfW Bank macht die Förderungen des Bundes davon abhängig, dass ein von der KfW anerkannter Sachverständiger involviert ist. Ihr Bausachverständiger, welcher von Bauexperte kommt, ist entweder selbst von der KfW anerkannter Sachverständiger oder mit solchen vernetzt.

 

 

Hausbau: Besser mit Baugutachter

Meist funktioniert der Eigenheimbau ja so halbwegs, negative Beispiele wie man Sie oft im Fernsehen sieht, kommen nicht so oft vor, wie es uns mancher Sender glauben macht.. Grund dafür ist, dass immer mehr Häuslebauer die baubegleitende Qualitätssicherung durch unsere Baugutachter in Gelsenkirchen in Anspruch nehmen. Wer ein Haus baut, sollte Bausachverständige für eine baubegleitende Qualitätssicherung buchen, mehr Sicherheit beim Hausbau kostet nicht viel, fragen Sie Bausachverständige von uns danach.

 

Immobilien unterhalten und erhalten, Ihr Bauexperte

Wer Immobilien besitzt kennt das. Handwerker beraten kostenlos, prima, ein Handwerksmeister ist in seinem Gebiet auch Experte, aber nicht unabhängiig, wie ein Bausachverständiger in Gelsenkirchen . Es handelt sich bei der Beratung nur um ein Verkaufsgespräch mit dem Ziel etwas zu verkaufen, was Ihnen dieser Handwerker liefern kann. Zahlreiche Beispiele sieht ein Sachverständiger im Bauwesen täglich, bei der Bewertung von Schäden an Gebäuden.

Die Planung und Überwachung von Bausanierungen sollte ein Sachverständiger im Bauwesen, bzw. Bausachverständiger / Bauexperte in Gelsenkirchen durchführen. Die Kosten, welche das verursacht, bekommen Sie wieder raus, wenn die Leistungen professionell ausgeschrieben und vergeben werden.

Nebenbei erhalten Sie eine bessere Ausführungsqualität.

 

Bausachverständiger in Gelsenkirchen

Bausachverständige in Gelsenkirchen

Bauexperte in Gelsenkirchen

Baugutachter in Gelsenkirchen

Architekten in Gelsenkirchen

Energieberatung in Gelsenkirchen

TGA Fachplanung in Gelsenkirchen

KfW Sachverständiger in Gelsenkirchen

Bausachverständiger in Gelsenkirchen beim Hauskauf

Bausachverständiger auf bauexperte.com

Bausachverständiger.cc in Gelsenkirchen

Ihr Ansprechpartner in Gelsenkirchen:


Bausachverständiger Becker

Detlef Becker

 

Sachverständiger für Schäden an Gebäuden

 

Meesmannstraße 1-3

44625 Herne

Website Bausachverständiger

0160 - 9492 2633

Bausachverständiger Spilker

Thorsten Spilker

 

Sachverständiger für Schäden an Gebäuden

 

Westhellweg 254

58239 Schwerte

Website Bausachverständiger

0176-5684 9754

Bausachverständiger Mustafa

Taher Mustafa

 

Sachverständiger für Schäden an Gebäuden und Bewertung von Immobilien

 

Von-Galen-Straße 13

48712 Gescher

Website Bausachverständiger

02542 - 955 2343

 

Unsere Themen in Gelsenkirchen:

Bausachverständiger Baugutachter Hauskauf Architekten Baubegleitung Fachplanung TGA Wasserschaden Rohrbruch Bauphysik Hauskauf Radon im Haus Asbest Horizontalsperre Kellersanierung Kellerisolierung Kellerabdichtung Wohnschadstoffe Bauexperte Energieausweise Der hydraulische Abgleich Verbrauchsausweis Luftdicht bauen Bedarfsausweis Umwaelzpumpen KfW Bafa Dena Energieberatung KfW Sachverständiger und Energieberater Energie sparen durch Solaranlage

Über Gelsenkirchen findet man in der Wikipedia (Auszug)

Gelsenkirchen

Gelsenkirchen ist eine Großstadt im Ruhrgebiet in Nordrhein-Westfalen. Die kreisfreie Stadt im Regierungsbezirk Münster ist in der Landesplanung als Mittelzentrum ausgewiesen. Sie ist Mitglied im Landschaftsverband Westfalen-Lippe und im Regionalverband Ruhr. In Deutschland und darüber hinaus ist Gelsenkirchen vor allem als Heimat des Fußballclubs Schalke 04 bekannt.

Die Stadt in ihren heutigen Grenzen ist das Ergebnis mehrerer Gebietsreformen, durch die einige umliegende Gemeinden und auch größere Städte, darunter die ehemalige Großstadt (seit 1926) Buer (seit 1912 Stadt Buer) sowie der Stadtteil Horst – früher die Freiheit Horst, seit 1891 Amt Horst – nach Gelsenkirchen eingegliedert bzw. mit dieser Stadt zusammengelegt wurden. Schon mit der ersten größeren Eingemeindung 1903 lag die Einwohnerzahl Gelsenkirchens über der 100.000-Grenze und machte es zur Großstadt. Heute liegt Gelsenkirchen mit seinen rund 260.000 Einwohnern auf Platz elf der 29 Großstädte des Bundeslandes. Früher hatte Gelsenkirchen aufgrund der vielen Fackeln, mit denen die die Kokereien das überschüssige Koksofengas entsorgten, den Beinamen Stadt der 1000 Feuer.

Gelsenkirchens Geographie

Gelsenkirchen liegt an den flachen Hängen des breiten Emschertales mit dem hier parallel verlaufenden Rhein-Herne-Kanal im Südwesten Westfalens. Die Kernstadt liegt südlich des Flusses bzw. Kanals, während die Stadtteile Horst und sieben aus Buer hervorgegangene Stadtteile nördlich der Gewässer liegen. Ein Großteil des Stadtgebietes liegt infolge von Bergsenkungen unterhalb des Hauptvorfluters Emscher und muss deshalb ständig von der Emschergenossenschaft mit Entwässerungspumpen vor Überflutung geschützt werden. Die größte Ausdehnung des Stadtgebietes beträgt in Nord-Süd-Richtung 17 Kilometer und in West-Ost-Richtung elf Kilometer. Die Stadtgrenze hat insgesamt eine Länge von 68 Kilometern. In Gelsenkirchen sind etwa zehn Prozent des Stadtgebiets Park- und Freizeitflächen und 25 % Wälder und landwirtschaftliche Flächen. Gelsenkirchen gehört damit zu den Städten mit einem überdurchschnittlichen Grünflächenanteil.

Gelsenkirchen liegt im größten polyzentrischen Verdichtungsraum Deutschlands, der Metropolregion Rhein-Ruhr.

Gelsenkirchner Nachbargemeinden

Folgende Städte grenzen an die Stadt Gelsenkirchen; sie werden im Uhrzeigersinn und beginnend im Osten genannt:

Die kreisfreien Städte Herne, Bochum, Essen, sowie die zum Kreis Recklinghausen gehörenden Städte Gladbeck, Dorsten, Marl und Herten. Exklave Gelsenkirchen besitzt eine etwa zwei Hektar große Exklave an der Stelle, wo der Hüller Bach die Stadtgrenze zwischen Bochum und Herne bildet. Diese gehört zum Stadtteil Ückendorf.

Gelsenkirchens Stadtgliederung

Siehe auch: Stadtteile in Gelsenkirchen Das Stadtgebiet Gelsenkirchens besteht aus fünf Stadtbezirken mit je einer Bezirksvertretung, die sich in Stadtteile unterteilen. Die Stadtbezirke mit zugehörigen Stadtteilen: Gelsenkirchen-Nord: Buer, Scholven, Hassel Gelsenkirchen-Mitte: Altstadt, Bismarck, Bulmke-Hüllen, Feldmark, Heßler, Schalke, Schalke-Nord Gelsenkirchen-West: Horst, Beckhausen Gelsenkirchen-Ost: Erle, Resse, Resser Mark Gelsenkirchen-Süd: Neustadt, Ückendorf, Rotthausen

Die Grenzen zwischen den Stadtbezirken bilden, mit Ausnahme der Grenze des Bezirkes Nord, verschiedene Elemente der Verkehrsinfrastruktur der Stadt. So trennt die Eisenbahnstrecke Herne-Oberhausen die Bezirke Mitte und Süd, der Rhein-Herne-Kanal Mitte und West bzw. Ost und die Kurt-Schumacher-Straße Ost und West.

Den geringsten Anteil an der industriell und gewerblich genutzten Fläche der Stadt Gelsenkirchen haben heute die Bezirke Süd mit etwa 7,8 % (oder 9,11 % in Bezug zur Bezirksfläche) und Ost mit 8,9 %. Dagegen erkennt man noch im Bezirk Mitte mit einem Anteil von 37 % gemessen an der industriell genutzten Stadtfläche (oder 16 % zum Bezirk), die industrielle Vergangenheit wieder. In den Stadtbezirken Nord und West spiegelt sich in den Zahlen von 31 % und 15 % (in Bezug zur industriell genutzten Stadtfläche) der große Flächenverbrauch der dortigen BP Raffinerieanlagen wider.

Die drei Bezirke Nord, Ost und West werden mit etwa 20 % der jeweiligen Bezirksfläche gleichermaßen stark landwirtschaftlich genutzt, wobei alleine im Bezirk Nord 42 % aller landwirtschaftlich genutzten Flächen der Stadt liegen. Schlusslichter sind die Stadtbezirke Mitte mit nur 5 % und Süd mit 11,9 % Anteil an der Bezirksfläche. Die forstwirtschaftliche Flächennutzung ist mit 14 % im Bezirk Ost (dort liegt das Waldgebiet Resser Mark) am größten. Bezogen auf das gesamte Stadtgebiet liegen im Bezirk Ost sogar 40 % aller forstwirtschaftlichen Flächen.

Während sich also besonders im Norden und Osten der Stadt sowie noch im Stadtteil Beckhausen auch eine gewisse land- bzw. forstwirtschaftliche Prägung bemerkbar macht, ist vor allem südlich des Rhein-Herne-Kanals die montanindustrielle Vergangenheit der Stadt mit dazugehöriger Wohnbebauung zu erkennen, auch wenn an die ehemals dort betriebenen Zechen Holland, Rhein-Elbe und Hibernia und an das Gussstahlwerk von Thyssen nur noch wenige Gebäude erinnern.

 

Ihre Karriere bei Bauexperte

Baugutachter in Gelsenkirchen

Sie sind Baugutachter in Gelsenkirchen ? Werden Sie als Baugutachter Mitglied bei Bauexperte und bieten Sie Ihre Leistungen als Baugutachter in Gelsenkirchen in unserem Netzwerk an. Für Themen wie Hauskaufberatung, baubegleitende Qualitätssicherung beim Hausbau benötigen unsere Kunden ebenso Baugutachter in Gelsenkirchen wie KfW anerkannte Sachverständigeals Energieberater um Fördermaßnahmen der KfW Bank für Wiederaufbau in Anspruch nehmen zu können. Als Bausachverständiger bzw. Baugutachter werden Sie von uns so gefördert, dass Sie einen nennenswerten Anteil Ihres Einkommens über unsere Website beziehen, und das mit sehr angenehmer Arbeit.

Wer kann sich bei uns Baugutachter in Gelsenkirchen bewerben?

Haben sie Zweifel, ob Sie den Anforderungen als Baugutachter des Netzwerks genügen oder sonstige Fragen, wenden Sie sich an Hans-Uwe Kraemer per Mail info@bauexperte.com